Filtern nach

1775-1799 Papst Pius VI.

Pius VI. (bürgerlich Giovanni Angelo Graf Braschi (*1717 in Cesena †1799 in Valence) war Papst von 1775 bis 1799. Sein Pontifikat gehört mit 24 Jahren zu den längsten der Kirchengeschichte.
Pius VI. schloss sich der Koalition gegen das revolutionäre Frankreich an und musste die Folgen der Niederlage mittragen. Die Franzosen besetzten Rom und riefen die Römische Republik aus. Der Papst wurde für abgesetzt erklärt und nach Frankreich verschleppt. Nach einmonatiger Haft in der Zitadelle von Valence verstarb er dort im Sommer 1799. Papst Pius VI. wurde zunächst im Garten der Zitadelle begraben. Erst nach Abschluss des Konkordats mit Bonaparte durften seine sterblichen Überreste nach Rom umgebettet werden.
Nach dem Tod des Papstes in Gefangenschaft schien die katholische Kirche am Ende. Erst im folgenden Winter konnten die Kardinäle unter österreichischem Schutz in Venedig zu einem Konklave zusammentreten, aus dem im März 1800 Pius VII. hervorging.

1775-1799 Papst Pius VI.

1 Artikel

1 - 1 von 1 Artikel(n)

Aktive Filter